SG Elters/Eckweisbach - SG Kerzell
4 : 1
26.08.2018, 15:00 Uhr
1.Mannschaft - Punktspiel
Saison 2018/2019
Spielbericht
geschrieben von Claus Heiner
Dreißig gute Minuten reichen nicht.

Standards brechen der Helvetia "das Genick".

Kerzell gestaltete die ersten fünfunddreißig Minuten absolut ausgeglichen und hatte sogar ein leichtes Chancenplus, bevor ein eher überflüssiges Foul zu einem Freistoß der Heimelf führte. Von der linken Außenbahn flog die Kugel in den Kerzeller Torraum, wo Kilian Farnung unbehindert einköpfen konnte. Als fünf Minuten später Moritz Reinhard eine Ecke unbedrängt per Kopf verwertete, war die Begegnung bereits mehr als vorentschieden. Nach der Pause dauerte es nur vier Minuten bis Marius Hohmann zum 3:0 traf. In vier von fünf Begegnungen musste Kerzell somit innerhalb weniger als vier Minuten nach der Halbzeit einen Treffer hinnehmen. Der Rest der Begegnung war eigentlich Makulatur. Symptomatisch war noch, dass Mika Avanesian, der wohl ball- und schusssicherste Akteur auf dem Spielfeld, beim Stand von 3:0, einen Strafstoß hoch in den Rhöner Spätsommerhimmel drosch. Nachdem Moritz Reinhard noch auf 4:0 (61.)stellte,verwandelte Aron Jahn schließlich einen weiteren Strafstoß zum 4:1. (66.).Marius Hohmann sah in der 65. Minute gelb/rot wegen Notbremse vor dem ersten Strafstoß. Besonders bitter für die Helvetia dann noch die rote Karte für Dennis Bolz, der total überflüssig und völlig übermotiviert weit aus dem Stafraum eilte und Jens Reinhard per Notbremse stoppte.

Die SG Kerzell entwickelt sich immer mehr zum „Lieblingsgegner“ der Rhöner Dreier Spielgemeinschaft , konnte diese der Helvetia in den letzten drei Spielen doch beachtliche vierzehn Treffer einschenken.

Für Michael Jäger und seine Truppe gilt es nach dem
schlechten Start konzentriert weiter zu arbeiten, Defizite bei der Vorbereitung aufzuarbeiten und nicht die Nerven zu verlieren. Wobei in den kommenden Begegnungen mit Bad Soden und Hosenfeld nicht gerade „Leichtgewichte“ nach Kerrzell anreisen werden.

Ein Wort zur SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach – auch als Angehöriger des Gastvereines gilt festzustellen, dass die dreier SG über eine wunderbare junge Truppe um den hervorragenden Moritz Reinhard verfügtt, der man sehr gerne zuschaut. Ebenso angenehm und herzlich ist die ganze Atmosphäre in Elters – ein richtig toller Club – echte Rhöner eben – Respekt !!

SG Elters/Eckwb/Schwb: Sebastian Trapp - Marius Hohmann, Samuel Neubauer, Marco Weber, Robin Hahner, Jens Reinhard, Moritz ReinharJulian Langgut (86. Jannik Hahner), Kilian Farnung (66. Maximilian Kraus), Marcel Zehner, David Möller.
SG Kerzell: Dennis Bolz - Nico Bensing, Stephan Depta, Niklas Hilfenhaus, Mikael Avanesian, Dominik Günther, Raphael Witzel, Sascha Heil, Aron Loui Jahn, Moritz Müglich (47. Dirk Kress), Benedikt Bleuel (57. Mehmet Corumlu).
Schiedsrichter: Stefan Schäfer (SG Ober-Mockstadt).
Zuschauer: 200.
Kommentar schreiben
Aktuelle Ergebnisse
Kommende Spiele

Webseite JSG Rippberg

Das Wappen der JSG Rippberg

I. meiste Tore seit 08/09


II. meiste Tore seit 08/09

Copyright @ 2018 SG Helvetia Kerzell