SG Kerzell - SG Eiterfeld
5 : 1
03.10.2017, 15:00 Uhr
1.Mannschaft - Punktspiel
Saison 2017/2018
Tore
1:0 Sascha Heil   1.
2:0 Sascha Heil   14.
2:1   Ali Dogru 39.
3:1 Darko Lazarevski   70.
4:1 Darko Lazarevski   78.
5:1 Darko Lazarevski   90.
Spielbericht
geschrieben von Claus Heiner
Sascha Heil und Darko Lazarevski treffen!

Im Kellerduell gegen Eiterfeld/Leimbach siegte die Mannschaft von Trainer Michael Jäger am Ende klar mit 5:1 (2:1)
Das Comeback von Sascha Heil, nach seiner Sperre, gelang prima. Bereits nach vierzig Sekunden traf Sascha, nachdem Aron Loui Jahn ihn auf dem linken Flügel prima in Szene setzte. Nur 14 Minuten später bewies Heil, wie wichtig er für die Helvetia ist. Er setzte sich erneut über links durch, scheiterte zunächst am Torwart, versenkte das Spielgerät aber im zweiten Anlauf. In der Folge kam der Gast dann besser ins Spiel und bereitete Kerzell einige Schwierigkeiten. Die Defensivabteilung und der starke Keeper Dennis Hohmann, der wieder den verhinderten Dennis Bolz vertrat, hatten die Situation aber zunächst im Griff. Nach fünfundzwanzig Minuten hätte dann Aron Jahn eigentlich schon den Sack zumachen müssen. Frei vor dem Tor stehend scheiterte er jedoch am Gästekeeper. Gegen Ende der ersten Halbzeit erhöhte Eiterfeld zunehmend den Druck und kam zu sehr guten Möglichkeiten, da die Hausherren merklich nachließen. Nachdem Eiterfeld zunächst mehrfach knapp scheiterte, konnte Ali Dogru in der neununddreißigsten Minute vedient verkürzen.
Nach der Pause gelang es den Gästen nicht den Druck aufrecht zu halten und klare Gelegenheiten zu erarbeiten. Die Helvetia spielte jetzt auf Konter und das gelang. Darko Lazarevski - am Sonntag in Asbach noch der Unglücksrabe - schnürte einen Dreierpack und traf in Minute 70, - 78 und 90.

Kerzell holte sich verdient einen Dreier. Das Team zeigte trotz der kräftezehrenden und unglücklich verlaufenen Partie in Asbach eine sehr engagierte, gute Leistung, wobei die Mannschaft aus dem Altkreis Hünfeld eine zwei Tage längere Pause hatte. Sascha Heil traf doppelt und ackerte über 90 Minuten vorbildlich. Die Truppe lieferte eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die beiden Youngster Tom Schnopp und Moritz Müglich, die mit viel "Feuer" agierten, verdienen sich ein Sonderlob.


Kerzell: Hohmann; Kress (46. Hilfenhaus), Heiner, Depta, Schnopp, Günther, Müglich (74. Witzel), Lazarevski, Jahn, Heil, Tafolli (68. Hilgenberg)

Eiterfeld/Leimbach: Fey; Hilpert, Kraus, Busold (75. Hasan), Bernt, Faust (57. Gutberlet), S. Aumann, T. Aumann, Fischer, Braun, Dogru.

Schiedsrichter: Martin Maienschein (Sinntal)
Zuschauer: 120.

Tore: 1:0, 2:0 Sascha Heil (1., 14.), 2:1 Ali Dogru (39.),3:1, 4:1, 5:1 Darko Lazarevski (70., 78., 90.)
Gelb-Rote Karten: Yannik Hilpert (Eiterfeld/Leimbach, 83.), Tom Schnopp (Kerzell, 88.)
Kommentar schreiben
Aktuelle Ergebnisse
Kommende Spiele

Webseite JSG Rippberg

Das Wappen der JSG Rippberg

I. meiste Tore seit 08/09


II. meiste Tore seit 08/09

Copyright @ 2018 SG Helvetia Kerzell