SG Kerzell - SG Ehrenberg
3 : 0
24.03.2019, 15:00 Uhr
1.Mannschaft - Punktspiel
Saison 2018/2019
Spielbericht
geschrieben von Stephan Depta
Die SG Kerzell hat das erste Heimspiel im Jahr 2019 mit 3:0 gegen den Tabellenzweiten und Favorit Ehrenberg gewonnen.

Die Helvetia ging mit großem Respekt in die Partie und versuchte aus einer stabilen Defensive Nadelstiche zu setzen. Ehrenberg nahm von Beginn an das Heft in die Hand und versuchte Druck auf das Kerzeller Tor auszuüben. Das gelang jedoch nur bedingt. Die Mannschaft von Spielertrainer Robert Schorstein kombinierte zwar bis 20 Meter vor dem Tor gefällig, schaffte es aber nicht Torraumszenen zu erzwingen. Lediglich nach Standards wurde die Spielgemeinschaft aus der Rhön brandgefährlich.
Dennis Hohmann konnte die erste scharf zum Tor getretene Ecke jedoch parieren. Auch zwei Freistöße aus aussichtsreicher Position für Ehrenberg führten zu keiner größeren Gefahr.

Nach 15 Minuten ging die Helvetia dann unerwartet in Führung. Mika Avanesjan versuchte den Ball im Strafraum an seinem Gegenspieler vorbeizulegen. Dieser verhinderte das jedoch mit dem Arm. Die Folge: Handelfmeter
Aron-Luis Jahn ließ sich nicht zwei Mal bitten und traf mit einem satten Schuss zur Führung. Nur drei Minuten später gab es erneut Elfmeter. Mika Avanesjan war durchgebrochen und konnte nur durch Halten von seinem Gegenspieler Michael Geier gestoppt werden. Es gab rote Karte wegen Notbremse und erneut Elfmeter für die SGK. Beide Male lag der Unparteiische richtig.
Aron trat erneut an und traf zum 2:0.

Das 2:0 schockte Ehrenberg. Kurz schien es als würde die Spielgemeinschaft die Kontrolle über das Spiel verlieren. Zwei weitere aussichtsreiche Konter der SGK konnten nur in letzter Sekunde verhindert werden. Doch Ehrenberg fand zurück ins Spiel und übernahm wieder die Spielkontrolle. Kerzell wurde trotz Überzahl jetzt wieder stärker in die eigene Hälfte gedrängt. Ehrenberg gelang es aber nicht die Deckung der Helvetia zu Umspielen.
Nach einer Ecke in der 40. Minute resultierte die größte Chance für Ehrenberg in diesem Spiel. Raphael Witzel lenkte einen Schuss aus 10 Metern mit der Fußspitze an den Innenpfosten. So ging es mit 2:0 in die Pause.

Direkt nach der Pause hatte Mika Avanesjan die große Chance auf 3:0 zu erhöhen, der Ball versprang jedoch.

Ehrenberg drängte wütend auf das 2:1, blieb aber jedoch weiterhin nur nach Standards gefährlich. 15 Minuten vor dem Ende merkte man Ehrenberg nun endlich die Unterzahl an. Kerzell bekam mehr Räume und wurde durch Konter mehrfach gefährlich. Mika Avanesjan hatte die größte Chance auf 3:0 zu erhöhen, doch ein Gegenspieler rettete auf der Linie.
Auf der anderen Seite näherte Ehrenberg sich dem Tor immer weiter an. Die Kerzeller Defensive um Keeper Dennis Hohmann stand jedoch gut.

Kurz vor Schluss dann die Erlösung. Dominic Günther erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld, überlief den letzten Ehrenberger Verteidiger und legte mustergültig auf Mikael Avanesjan ab, dem per Flachschuss das 3:0 gelang.
Riesen Jubel auf Kerzeller Seite und 3 ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Kommentar schreiben
Aktuelle Ergebnisse
Kommende Spiele

Webseite JSG Rippberg

Das Wappen der JSG Rippberg

I. meiste Tore seit 08/09


II. meiste Tore seit 08/09

Copyright @ 2019 SG Helvetia Kerzell