SG Hessen Hersfeld - SG Kerzell
0 : 4
31.03.2019, 15:00 Uhr
1.Mannschaft - Punktspiel
Saison 2018/2019
Spielbericht
geschrieben von Claus Heiner
Gelungener Ausflug in die Festspielstadt

Die Helvetia sicherte sich durch einen verdienten 4:0 (2:0)-Sieg im Sechs-Punkte-Spiel bei der SG Festspielstadt Hersfeld ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.
Die Gastgeber hatten zwar in der Anfangsphase mehr Ballbesitz, wussten damit aber zu selten etwas anzufangen und ließen einige gute Möglichkeiten liegen. Kerzell machte es in Sachen Chancenverwertung deutlich besser und konnte bereits in der 13. Spielminute durch Mikael Avanesian in Führung gehen. Nach einem Zuspiel von Aron Loui Jahn traf er vom Strafraumeck. Nach der Führung ging Kerzell das Spiel dann etwas lockerer an. Festspielstadt hingegen erhöhte den Druck und spielte sich aus einer sicher stehenden Defensive heraus die eine oder andere gute Torchance heraus. Vor allem Neuzugang Nils Fischer, der im ersten Durchgang doppelt an Kerzells Keeper Dennis Hohmann scheiterte, hatte Pech im Abschluss. „Gegen Ende der ersten Halbzeit hat der Gegner schon enorm gedrückt. In diesen Situationen hat bei uns die Ordnung hinten einfach nicht gestimmt“, erklärt Kerzells Coach Michael Jäger.

Genau in dieser Drangphase des Gegners gelang Kerzell aber der wichtige Treffer zum 2:0. Nico Bensing traf nach Vorlage von Moritz Müglich ins linke Eck. Nach dem Wiederanpfiff drückte Festspielstadt weiter auf den Anschlusstreffer, ging aber zu fahrlässig mit seinen Möglichkeiten um. Hohmann verhinderte zunächst gegen Philipp Prokopenko und Lukas Müller-Siebert den Anschlusstreffer, zusätzlich wurde ein Treffer wegen gefährlichen Spiels nicht gepfiffen. „Wir haben nach der Halbzeit viel zu viel zugelassen und hatten keinen Zugriff“, sieht Jäger noch Verbesserungsbedarf. Nachdem die Drangphase der Hersfelder dann aber langsam zum Erliegen kam, zeichnete sich der Kerzeller Sieg ab. „Mitte der zweiten Halbzeit hatten wir dann wieder alles im Griff“, erklärt Jäger, dessen Mannschaft in der 76. Spielminute mit dem Treffer zum 3:0 den Sack endgültig zu machte. Sascha Heil hatte nach einer Hereingabe von Mikael Avanesian keine Mühe mehr den Ball über die Linie zu schieben. Den Schlusspunkt setzte schließlich Aron Loui Jahn mit dem Treffer zum 4:0, der den Ball sehenswert über Keeper Fabian Brunner hob. „Auch wenn heute nicht alles überragend war, haben wir insgesamt eine ordentliche Leistung gezeigt. Aber das wichtigste, was hier im Abstiegskampf zählt, sind die drei Punkte. Da sind wir heute sehr froh drüber“, zeigt sich Jäger erleichtert.

Kerzell: Hohmann; Bensing, Depta, Avanesian (83. Demir), Schnopp, Heiner (79. Hilfenhaus), Günther, Witzel, Heil, Jahn, Müglich (87. Bleuel).

Tore: 0:1 Mikael Avanesian (13.), 0:2 Nico Bensing (37.), 0:3 Sascha Heil (76.), 0:4 Aron Loui Jahn (83.)

Zuschauer: 90.
Kommentar schreiben
Aktuelle Ergebnisse
Kommende Spiele

Webseite JSG Rippberg

Das Wappen der JSG Rippberg

I. meiste Tore seit 08/09


II. meiste Tore seit 08/09

Copyright @ 2019 SG Helvetia Kerzell