Kommentare


Fideler Kerzeller aus Helvetia Kerzell schrieb am 15.11.19 um 16:27 Uhr

Wer wird denn der Strinz von Kerzell?


Wann bricht, eh spricht, der neue Strinz, ich mein doch Prinz.


Kerbebursch aus Egelsbach schrieb am 07.11.19 um 11:22 Uhr

Aber Vorsicht, jetzt klauen wir euren Kerbebaum.
Ihr kriegt das gar nicht mit, weil ihr ja im Sporthaus sauft.
Bemm gehört de´ie Kerb - uns aus Egelsbach.

Sorry, war nur ein Scherz, feiert ordentlich eure Kermes. Bamm gehört de Kermes.....


Horst Hohmann aus Curitiba/Brasilien schrieb am 23.10.19 um 19:43 Uhr

Lieber Schabulski! Sach ma, hast Du eigentlich mitgekriegt, dass letzten Samstag die Spiele der 1. und der 2. Mannschaft ausgefallen sind? Findest Du das als alter Gewerkschaftler in Ordnung, wenn man uns übers Internet mitteilt: "So eben abgesagt!" Warum und vom wem abgesagt? Kein Wort! Stell Dir vor: die ganzen Gehbehinderten und Rollstuhlfahrer, die sich da am Samstag ins Roth aufgemacht hatten und sehen wollten, was der Trainer wohl gemeint haben könnte, als er nach dem Schlüchtern-Spiel die Untugend geisselte, "alibimässig in die Zweikämpfe zu gehen"? Schabulski, sach mir ja nich, dass das am Samstag nur ein Test war, bei dem festgestellt werden sollte, wie man künftig Spiele "alibimässig" ausfallen lassen kann?
Wir beide brauchen uns diesbezüglich von niemandem "mangelnde Transparenz" vorwerfen lassen. Oder hat uns schon mal einer dabei erwischt, wie wir uns unten beim Michel "alibimässig an die Theke gesetzt" hätten?
Mit kleiner Verspätung schicke ich heute allerherzlichste Glückwünsche an Reinhold und Erika zur EISERNEN HOCHZEIT! Ich wette: solche Feste feierst Du nicht, wenn Du vorher nur "alibimässig in die Zweikämpfe gegangen" bist!! Beste Grüsse, Horst Hohmann.


Oller Kazaller aus Kazall schrieb am 13.10.19 um 17:16 Uhr

Jetzt getts ömm.
So e Scheiße, un ich dacht mir wernn noch Meister.
Es blitt halt bei de Lomperei un da Stüh werd noch verückt. Es is aber au zum Verrücktwarn.
Bos helft jetzt? Om baste en Suuf beim Wert.

De Rechtschreibung woar au scho basser, es iss halt verückt.


Oller Kazaller aus Kazall schrieb am 13.10.19 um 17:14 Uhr

Jetzt getts ömm.
So e Scheiße, un ich dacht mir wernn noch Meister.
Es blitt halt bei de Lomperei un da Stüh werd noch verückt. Es is aber au zum Verrücktwarn.
Bos helft jetzt? Om baste en Suuf beim Wert.


Oller Kazaller aus Kazall schrieb am 06.10.19 um 21:49 Uhr

Lomperei hütt.


Neutraler Zuschauer aus schrieb am 06.10.19 um 15:39 Uhr

Hallo

leider muss ich auch am Sportplatz feststellen wie aggresiv die Stimmung manchmal gegenüber anderen Mannschaften ist. Außerdem gibt es Ruhetage die man auch im Sinne der Bürger einhalten sollte.


Piechutta aus Künzell schrieb am 05.10.19 um 10:24 Uhr

Hallo liebe Kerzeller,
getroffene Hunde bellen! So ist eure Antwort auf meinen Leserbrief einzusortieren, aber natürlich auch verständlich, wenn sich ein Verein schützend vor seinen Spieler stellt.

Mir lag es fern, euren Spieler "persönlich" anzugreifen - persönliches Angreifen sieht auch anders aus! Hier ging es lediglich um das unsportliche Verhalten im Spiel und dies habe nicht nur ich so wahrgenommen. Man könnte das Verhalten auch als geschickt und ausgebufft bezeichnen, wenn es aber dann zu roten Karten führt, die man überhaupt nicht geben muss, ist es nun mal unsportlich!
Die einzige rote Karte, die man hätte geben müssen, war die Notbremse des Ersatztorhüters von Thalau nach den beiden anderen roten Karten, denn er war in dieser Szene letzter Mann...und dies wäre bei richtigen Entscheidungen zuvor überhaupt nicht passiert...
Wieder ein Beispiel für die schlechte Schiedsrichterleistung.

Diskussionen über den Fußball sind im Übrigen doch auch das Salz in der Suppe und das, was den Fußball nun mal ausmacht. Ob dies nun als sinnfrei anzusehen ist, sei mal dahin gestellt.

Im Übrigen liegen eure und meine Wahrnehmungen nicht weit auseinander, denn festzustellen ist, dass das Spiel nicht unfair war. Hier sah ich auch den Anlass für meine Lesermeinung, denn "Undiszipliniertheiten" implizieren, dass hier möglicherweise hässliche Fouls zu verzeichnen gewesen wären, was nicht der Fall war. Ein Fehler der Redaktion der Osthessen-Zeitung.

Also, was soll's...
Außerdem war es ein hochverdienter Sieg von Kerzell!

Ganz persönliche Anmerkung zum Schluss:
Bei dem Spiel schlugen zwei Herzen in meiner Brust: Auf der einen Seite sehe ich logischerweise Spiele meines Sohnes, auf den ich nicht nur wegen seiner fussballerischen Fähigkeiten mega stolz bin, mit väterlichen Emotionen, auf der anderen Seite habe ich ja auch mal für euren Verein gespielt und wie ihr euch möglicherweise noch erinnern könnt, auch immer sehr emotional und mit viel Einsatz!

In diesem Sinne: Eurer Truppe alles Gute, Grüße an euren Captain, der sicherlich auch ein richtig guter Kicker ist!

Euer Ex-Stürmer Piechi

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188

Name:Ort:
Kommentar:
Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung.
Aktuelle Ergebnisse
Kommende Spiele

Webseite JSG Rippberg

Das Wappen der JSG Rippberg

I. meiste Tore seit 08/09


II. meiste Tore seit 08/09

Copyright @ 2019 SG Helvetia Kerzell