SG Kerzell - SV Germania Müs
2 : 0
13.09.2020, 15:00 Uhr
1.Mannschaft - Punktspiel
Saison 2020/2021
Spielbericht
geschrieben von Claus Heiner
Erster Dreier unter Dach und Fach

Die SG Kerzell hat den ersten Sieg der noch jungen Fußball-Gruppenligasaison eingefahren: Im ersten Heimspiel bezwang das Team von Uwe Bleuel und Elmar Hilfenhaus den SV Müs verdient mit 2:0 (0:0).
Die Helvetia startete mit neun Eigengewächsen in der Anfangsformation bzw. dreizehn Eigengewächsen im 17er Kader. Sieben Akteure in der Startelf und elf im Kader waren unter dreiundzwanzig – mehr als nur eine Wunschkonstellation!

„Wir haben mehr für das Spiel getan, mehr investiert. Das war ein verdienter Sieg für uns“, erklärt SGK-Coach Uwe Bleuel zufrieden“.
Kerzell machte in der Anfangsphase ordentlich Dampf und hatte allen voran durch Darko Lazarevski einige gute Chancen. Müs bekam die Partie dann in den Griff und hatte mit zunehmender Spieldauer mehr von der Partie, traf aber unter anderem nur Aluminium. Die Helvetia konnte sich schließlich befreien und agierte wieder stark. Es ergab sich ein wahres Chancenfestival auf beiden Seiten. Zur Halbzeit hätte es gut und gerne 3:3 statt 0:0 stehen können.
Nach dem Wiederanpfiff hatte Kerzell dann wieder die größeren Spielanteile und ging nach einer knappen Stunde völlig verdient in Führung, nachdem Torschütze Darko Lazarevski zuvor schon nur den Pfosten getroffen hatte. Daraufhin war Müs gezwungen, alles nach vorne zu werfen. Die Gäste machten extrem Druck, alleine der Ausgleich wollte nicht gelingen. Durch eine schnelle Umschaltaktion konnten die Gastgeber wenige Minuten vor Schluss mit dem Treffer zum 2:0 dann alles klar machen. Das 18-jährige„Nesthäkchen“ Mevlan Xhaferi wurde geschickt, schloss ab und traf durch energisches Nachsetzen zum erlösenden 2:0. Kerzell überzeugte durch hervorragenden Einsatz der ganzen Truppe. Die Jungs spielten ausgesprochen engagiert, ja gallig.
Ein Sonderlob verdiente sich Niklas Hilfenhaus, der in der Defensive prächtig abräumte und den Gegenspielern sichtlich die Laune raubte.
Vier Punkte nach zwei Spielen – der Start ist durchaus gelungen – weiter so.

Kerzell: Bolz; N. Hilfenhaus, Kennel, T. Schnopp, Gorgiev (70. N. Heil), Niklas (90.+3 Jahn), B. Reith (79. Xhaferi), S. Heil, Bleuel, Müglich, Lazarevski –

Zuschauer: 100.
Aktuelle Ergebnisse
Kommende Spiele

Webseite JSG Rippberg

Das Wappen der JSG Rippberg

I. meiste Tore seit 08/09


II. meiste Tore seit 08/09

Copyright @ 2020 SG Helvetia Kerzell