Kommentare


Fred Schabulski aus Auf Schalke schrieb am 21.10.12 um 09:06 Uhr

Noch Fragen BvB ler? Die Nummer 1 im Revier sind jetzt wieder wir!!!!!!!!!!!!!!!!


BvB ler aus Borsigplatz, Dortmund schrieb am 19.10.12 um 08:57 Uhr

Dem Fred Schabulski von die Schalke werden wir am Samstag schön die Leviten lesen.
Aber danach treffen wir uns auf ein Pils oder zwei.
Jawoll!!!

Schöne Grüße an die Helvetia - haut rein!!!!!!


Fan aus aus Kerzell schrieb am 18.10.12 um 17:52 Uhr

Sag´ mal Mr. X, ein Satz mit X: das war wohl nix!
1. Spielbericht ist schon vor deinem Kommentar drin!
2. Lass´ unseren Trainer mit deinem Gelaber in Ruhe!


Nachfrager aus Kerzell schrieb am 17.10.12 um 20:07 Uhr

Tag Mister X!

Du Deutsch? Was Du meinen mit:
"ISt schon was anderes in der Liga ?"

Deine weiteren geistigen Ergüsse sind einfach nur
kompletter Käse.


Stephan aus Kerzell schrieb am 17.10.12 um 18:24 Uhr

Es gibt noch Spielberichte, den restlichen Blödsinn lasse ich mal unkommentiert


Mister X aus Deutschland schrieb am 17.10.12 um 13:59 Uhr

Warum gibt es keine Spielberichte mehr ? Lars hört im Winter auf ?

ISt schon was anderes in der Liga ?


Obmann AH aus Kerzell schrieb am 08.10.12 um 20:08 Uhr

Hallo liebe Fussballfreunde,

die "Alten Herren" veranstalten am Samstag, den 13.10.2012 ihr 3.Kleinfeldturnier am Sportplatz in Kerzell. Beginn ist um 15.00 Uhr mit einem Einlagespiel, bevor um 16.00 Uhr dás Turnier mit 10 AH-Mannschaften beginnt. Im beheizten Vorzelt unseres Sporthauses wollen wir anschließend noch ein paar gemütliche Stunden verbringen.
Auf Euer Kommen freut sich die AH der SG Kerzell


Claus Heiner aus Kerzell schrieb am 08.10.12 um 18:03 Uhr

Sperre für Sascha Heil!
Die gegen Sascha Heil verhängte Sperre für 6 Spiele ist nun endgültig. Die SG Kerzell hat den Widerspruch zurückgezogen nachdem dem Verein verständlich gemacht wurde dass eine Änderung des Urteils aussichtslos sei.
Ausgangspunkt des Verfahrens war die rote Karte gegen Sascha aus dem Spiel gegen Ehrenberg.
Das Strafmaß ergab sich aus der Beschreibung der Situation im Spielbericht, nach welcher Sascha Heil während einer Spielunterbrechung am Boden liegend dem Gegenspieler von hinten in die Beine trat.
Ob die Aktion mit ?von hinten in die Beine treten? korrekt beschrieben ist sei dahingestellt, ist allerdings auch unerheblich. Sascha hat gegen seinen Gegenspieler nachgehakt und diesen auch getroffen, somit ist eine rote Karte auch nachvollziehbar.
Dies geschah allerdings während eines laufenden Zweikampfs und nicht während einer Spielunterbrechung - wie alle Anwesenden sehen konnten. Alle Gespräche mit Spielern, Zuschauern unter anderem einem neutralen Zuschauer der selbst Schiedsrichter ist, ergaben auf Nachfrage zu der entscheidenden Situation dass das Spiel zu 100% nicht unterbrochen war.
Da allerdings die Formulierung auf dem Spielbericht entscheidend ist und die Darstellung im Laufe des Widerspruchverfahrens vom Unparteiischen ausdrücklich bestätigt wurde und ein wohl anwesender Schiedsrichterbeobachter dies ebenfalls bestätigte sind alle weiteren Argumente-Aussagen etc. absolut unerheblich. Die Aufrechterhaltung des Widerspruchs ist somit sinnlos.
In der Gruppenliga können Kleinigkeiten über Ligaverbleib oder Abstieg entscheiden und das Fehlen von Sascha Heil während sechs Spielen nimmt ganz erheblich Einfluss. Recht haben und Recht bekommen sind auch bei der Sportgerichtsbarkeit zwei Paar Schuhe. Das jungen Unparteiische eingesetzt werden und diesen der Rücken gestärkt wird ist grundsätzlich nachvollziehbar ? bleibt die Hoffnung dass die Verantwortlichen eine glückliche Hand haben und auch die Konsequenzen für die Vereine im Focus behalten.
Das Procedere um den beschriebenen Vorfall ist den Spielern und alle Mitarbeitern im Verein die mit viel Engagement dabei sind und stets den ?Faiplay-Gedanken? beherzigen nur sehr schwer verständlich zu machen. Die aktuell beschriebene Situation ist eine der wenigen in denen man sich auch in der Vereinsführung angesichts der Hilflosigkeit, der Betroffenheit und des enttäuschten Gerechtigkeitsgefühls tatsächlich fragt, ob alles Engagement und alles Herzblut dass man in die Vereinsarbeit einbringt eigentlich Sinn macht.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188

Name:Ort:
Kommentar:
Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung.
Aktuelle Ergebnisse
Kommende Spiele

Webseite JSG Rippberg

Das Wappen der JSG Rippberg

I. meiste Tore seit 08/09


II. meiste Tore seit 08/09

Copyright @ 2020 SG Helvetia Kerzell