SG Kerzell - SG Sickels
1 : 1
29.04.2011, 19:00 Uhr
1.Mannschaft - Punktspiel
Saison 2010/2011
Tore
0:1   Eugen Wenz 27.
1:1 Jürgen Hasenauer   62.
Spielbericht
geschrieben von Claus Heiner
SG Kerzell erneut mit Teilerfolg ? Sieg war absolut möglich!

Die Helvetia startete konzentriert und mit viel Elan in die Begegnung. Bereits nach drei Minuten ergab sich eine hochkarätige Möglichkeit. Nach einer schönen Kombination über rechts stand Timo Hasenauer plötzlich alleine vor dem Gästetor. Timo machte eigentlich alles richtig, zog aus sehr spitzem Winkel ab und traf den Innenpfosten. Das Leder weigerte sich allerdings den Weg über die Linie anzutreten und prallte zurück. Kerzell blieb weiter drückend überlegen und kam zu guten Gelegenheiten. Wie ein Blitz aus heiterem Himmel fiel dann allerdings in der siebenundzwanzigsten Minute das 0:1. Sickels kam zu einer ersten Tormöglichkeit über Saed. Dessen Schuss war schon abgewehrt und die Situation eigentlich geklärt, ehe Eugen Wenz die Unkonzentriertheit in der Kerzeller Deckung ausnutzte und zur Führung einschoss.
Die Helvetia schien vom Gegentor beeindruckt und fand in der verbleibenden Zeit bis zur Pause überhaupt nicht mehr zu ihrem Spiel, während der Gast merklich Rückenwind verspürte und zu einer weiteren dicken Torchance kam, die Emir Sijaric aber parieren konnte.

Nach der Halbzeitpause startete Kerzell dann mit viel Engagement ins Spiel. Goran Gajic nahm einen ersten taktischen Wechsel vor. Für den defensiven Mittelfeldspieler Fabian Wehner, der wie in allen Begegnungen seit der Winterpause eine sehr ansprechende Leistung bot, rückte Marius Ebert in die Offensive, machte dort auf der linken Seite mächtig Betrieb und zeigte wohl seine beste Saisonleistung. Nachdem Poncet Macana in der fünfundfünfzigsten Minute noch für Timo Hasenauer eingewechselt wurde und Markus Müller nach vorne rückte rollte nun Angriff über Angriff auf das Tor der Gäste.
Jürgen Hasenauer schaffte schließlich nach dreiundsechzigsten Minute den Ausgleich. Jürgen zog aus 18 Metern ab, der Schuss wurde noch leicht abgefälscht und landete im Gehäuse der Gäste.
Goran Gajic und seine Truppe gaben sich mit dem Remis nicht zufrieden und versuchten weiter den Siegtreffer zu landen, der allerdings trotz großem Aufwand nicht mehr gelang. In der fünfundsiebzigsten Minute hatten alle Helvetianer den Torschrei auf den Lippen als Poncet Macana nach feinem Spielzug einschoss, der vorzügliche Schiedsrichter Denny Andres aus Schwarzenfels aber völlig korrekt auf Abseits entschied.

Fazit: Die Helvetia spielte sehr engagiert und beherrschte die Begegnung außer der letzten Viertelstunde vor der Pause. Leider wurde die Truppe nicht mit einem Sieg belohnt. Obwohl es unproduktiv ist mit dem Glück zu hadern, scheint es bei Betrachtung der ganzen Spielzeit auch so zu sein, das zwischen Fortuna und Helvetia ein gestörtes Verhältnis existiert.
Bemerkenswert noch, dass bei aller sportlichen Rivalität das Match sehr anständig verlief und Mannschaft und Fans aus Sickels, beim ein oder anderen Kaltgetränk, noch lange im Kerzeller Sporthaus verweilten. Wir bedanken uns beim Gast aus der Sickels und wünschen viel Erfolg in den letzten vier Begegnungen!
Kommentar schreiben
Aktuelle Ergebnisse
Kommende Spiele

Webseite JSG Rippberg

Das Wappen der JSG Rippberg

I. meiste Tore seit 08/09


II. meiste Tore seit 08/09

Copyright @ 2019 SG Helvetia Kerzell