Jahrehauptversammlung

21.10.2020


Einladung zur Jahreshauptversammlung


Liebe Vereinsmitglieder,
hiermit laden wir zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 30.10.2020 um 20.00 Uhr   
ins Sporthaus  Kerzell ein.


Tagesordnung



  1. Begrüßung

  2. Gedenken an verstorbene Mitglieder

  3. Protokoll der Jahreshauptversammlung 2019

  4. Berichte der Vorstände und Abteilungen

  5. Aussprache zu den Berichten

  6. Bericht der Kassenprüfer

  7. Satzungsanpassungen   (Aufgaben bzw. Bezeichnung  von Vorstandsbereichen)

  8. Entlastung der Vorstände und Neuwahlen

  9. Verschiedenes


Anträge  sind bis zum  24.10.2020   bei Claus Heiner,
Cl.-Leibold-Str.2, 36124 Eichenzell oder heiner.claus@t-online.de  einzureichen.


Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.  Claus Heiner,  Vorstandsprecher

Zum Corona Hygienekonzept  erhaltet ihr bei der Ankunft Hinweise unseres Hygienebeauftragten. Wir bitten Euch,  diese unbedingt zu beachten. Ein  Mund-Nasenschutz ist mitzubringen.



  • Hünfelder SV - SG Kerzell 1:0

    18.10.2020


     

    1:0

    "Hünfelder SV II - SG Kerzell 1:0 (0:0) Die Begegnung beim Hünfelder SV war von eher durchschnittlicher Qualität. Beide Mannschaften agierten engagiert, aber meist ungenau. Hünfeld hatte zunächst mehr vom Spiel, Kerzell ..."
    Zum Spielbericht > > >


.

07.10.2020




  • FV Horas - SG Kerzell 4:0

    09.10.2020


     

    4:0

    "Horas überzeugt Die Mannschaft von der Einhardstraße lieferte auf dem Kunstrasenplatz in der Johannisau eine sehr starke Begegnung. Es wurde deutlich, dass die Truppe über reichlich Erfahrung mit dem künstlichen Gras ..."
    Zum Spielbericht > > >


  • ESV Hönebach - SG Kerzell 0:2

    04.10.2020


     

    0:2

    "3 eher glückliche Punkte in Hönebach, Matchwinner Heil Die Jungs von Trainer Uwe Bleuel haben 3 Punkte von der weitesten Auswärtsfahrt der Saison mitgebracht. Knapp 80 Kilometer bei 50 minütiger Fahrtzeit dauerte die Reise zu ..."
    Zum Spielbericht > > >


OH-News 29.09.2020

29.09.2020


Osthessen News 29.09.2020


SG Kerzell überrascht  Vom Abstiegskandidaten Nummer eins zum Spitzenreiter


Die Spvgg Hosenfeld, die SG Bronnzell oder die FT Fulda. All diese Mannschaften hatte man im Rennen um die Meisterschaft ganz vorne erwartet. Nach sechs Spieltagen steht nun aber ein Team an der Spitze der Gruppenliga Fulda, mit dem wohl niemand gerechnet hätte: die SG Kerzell. Für viele der Abstiegskandidat Nummer eins überraschen die Helvetier mit fünf Siegen aus sechs Spielen. In Kerzell weiß man die Siegesserie jedoch sachlich einzuschätzen. 
"Wir sind ein wenig selbst überrascht, damit war nicht zu rechnen. Wir wissen aber auch, dass es nur eine schöne Momentaufnahme ist", sagt Kerzells neuer Trainer Uwe Bleuel, der zusammen mit Elmar Hilfenhaus das Team im Sommer übernommen hat.
Bleuel kennt viele Spieler bereits seit Jahren
Die Helvetia galt für viele als der Abstiegskandidat Nummer eins. Schon vergangene Saison wäre man ohne Corona wohl abgestiegen. Mit Bleuel, der vorher jahrelang in der Jugend der Helvetia tätig war, und Hilfenhaus kam aber neuer Schwung in den Verein. "Ich kenne viele Spieler bereits aus der Jugend, weiß, wo sie ihre Stärken und Schwächen haben. Das ist natürlich ein Vorteil", sagt Bleuel. Bei der SG setzte man bewusst auf den eigenen Nachwuchs, dies zahlt sich nun aus. Wenig überraschend, dass auch die Chemie zwischen Trainerteam und Mannschaft perfekt ist.
 
Kerzell hat nach einem Unentschieden zum Saisonauftakt alle weiteren Partien gewonnen und dabei auch Gegner wie Hosenfeld oder den SV Müs geschlagen. Bezahlt macht sich dabei der etwas offensivere Spielstil, der von Bleuel implementiert worden ist. "Im ersten Spiel hatten wir noch Probleme, danach wurde es aber deutlich besser und wir haben uns in den folgenden Partien immer mehr Chancen herausgespielt, ohne die defensive Stabilität zu vernachlässigen." Derzeit stellt der Tabellenführer die zweitbeste Offensive und die beste Defensive der Liga.
"Rückschläge werden kommen"
Bei der SG hebt dennoch niemand ab, auch wenn eine Euphorie rund um den Verein entstanden ist. "Wir wissen, dass Rückschläge kommen werden, dann wird sich zeigen, wie gefestigt wir sind", sagt Bleuel. Auch am Saisonziel wird vorerst nicht gerüttelt. "47 oder 48 Punkte wird man brauchen, um die Klasse zu halten. Darauf liegt weiter unser Fokus." Bleuel gibt auch zu bedenken, dass drei der bisherigen sechs Gegner derzeit auf einem Abstiegsplatz stehen. "Die richtig schweren Brocken kommen erst noch." Sollte die SG Kerzell auch danach noch weiter oben dabei sein, muss das Saisonziel vielleicht doch noch einmal angepasst werden. (fh)+++



Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107

Aktuelle Ergebnisse
Kommende Spiele

Webseite JSG Rippberg

Das Wappen der JSG Rippberg

I. meiste Tore seit 08/09


II. meiste Tore seit 08/09

Copyright @ 2020 SG Helvetia Kerzell